Trichomonase

Trichomonadose, Trichomoniasis, Gelber Knopf oder Kropfseuche

Befall mit Parasiten des Typs Trichomonas gallinae, die bei Vögeln u.a. zu Entzündungen in Rachen und Kropf führen können. Schlimmstenfalls können die Tiere nicht mehr schlucken und magern immer mehr ab. Hauptopfer sind Grünlinge.

Die Ansteckung erfolgt durch Schnäbeln und über Trinkwasser. Das bedeutet: wenn an Ihrer Futterstelle infizierte oder tote Grünlinge anfallen, bitte die Fütterung nicht einstellen. Erstens würde dies auch alle Vögel treffen, die gegen Trichomonaden immun sind, und zweitens schaffen es viele geschwächte Grünlinge, bei gutem Futterangebot die Krankheit zu überwinden. Die Ansteckung erfolgt bei den geselligen Grünlingen größtenteils fernab der Futterstellen. Sinnvoll ist es aber, die Tränke vorübergehend stillzulegen, da die Parasiten in Wasser bis zu 24 Stunden überleben können.

Die Empfehlung des NABU, also die Einstellung der Fütterung, ist wissenschaftlich nicht haltbar. Dies würde den Vögeln zusätzlichen Schaden zufügen und die Verlustrate noch steigern.

Artikel Tiermedizinportal.de Trichomonaden-Infektion beim Vogel

Blogartikel: 

Buchempfehlung Vögel füttern – aber richtig

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.